Pressetermin mit der HAZ

Wer hätte das gedacht? Unser geistlicher Beirat Domkapitular Voges war als Jugendlicher ein sehr erfolgreicher Sportgeher. Mit 12 Jahren kam er in Salzgitter – damals eine Geherhochburg – mit dem Sport in Verbindung und war bald einer der besten Nachwuchsgeher mit zahlreichen Siegen in seiner Altersklasse. Bei einem Pressetermin auf unserer Platzanlage weihte er den Redakteur der HAZ in die Grundlagen des Wettkampfgehens ein und demonstrierte mit sauberem Gehstil auf der Aschenbahn, dass er stilistisch nichts von seinem Können verlernt hat. Zwar hat Domkapitular Voges den Leistungssport längst aufgegeben, aber mit regelmäßigem Tennisspielen auf unseren DJK Plätzen hält er sich weiterhin fit.

Franz-Henke-Turnier mal anders

Am letzten Juni-Wochenende fand für die einzelnen Kinder- und Jugendmannschaften der Handballabteilung bei super Wetter eine Aktion auf unserem Sportplatz statt.
Zeitlich getrennt durften alle Jugendmannschaften von den Mini-Minis bis zur A-Jugend auf den Platz kommen. Mit Wasserrutsche, Hüpfburg und verschiedenen Spielen konnte nach langer Pause wieder Zeit außerhalb des Trainings mit der eigenen Mannschaft verbracht werden.  
Auch unser Vereinsmaskottchen Karli, der Adler, war anwesend und hat bei dieser Gelegenheit Mannschaftsfotos mit allen Teams gemacht.
Als Überraschung gab es zum Abschluss noch eine kleine Abkühlung in Form eines Wassereises und schon war das Wochenende bereits vorbei. Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme gefreut und drücken die Daumen, dass wir nächstes Jahr wieder die Handbälle über den Platz fliegen lassen können.
Elisabeth Wildschütte

Erste Online-Plenumssitzung

Corona hat uns noch fest im Griff. Um die Abteilungsvorstände auf den aktuellen Stand rund um unseren Verein zubringen, führten wir am 29.04.2021 zum ersten Mal eine virtuelle Plenumssitzung durch. Nach anfänglichen, technischen Problemen wurden im Plenum aktuelle Themen rund um unseren Verein besprochen.

Teilnehmer der Online-Sitzung

Die Coronazeit bei den Senioren

Mitte März 2020 wurde es amtlich. Alle Aktivitäten der Abteilung mussten ausfallen. Keine Fitnessgymnastik mehr, die monatlichen Wanderungen und der Stammtisch konnten nicht mehr stattfinden. Drei geplante Wandertouren zum Schweineberg, zum Brockenblick und nach Harsum wurden abgesagt.
Der erste gewagte Versuch einer Radtour mit einschränkenden Bedingungen wurde am 15. Mai erfolgreich unternommen. Auch der Stammtisch probierte es wieder am 12. Juni, allerdings erst einmal im Garten in Neuhof. Die Spargeltour in die Heide war 2020 nicht möglich. Aber ab 16. Juni war erstmals wieder Gymnastik auf dem Programm. Seitdem bewegten sich die Senioren wieder, allerdings draußen auf dem Rasen vor dem Klubhaus, zumindest wenn der Wettergott mitspielte. Auch bei den Wanderungen war es wieder losgegangen am 3. Juli. Natürlich gab es noch viele Einschränkungen als Vorsichtsmaßnahme, aber wir hofften, dass es nicht wieder neue Behinderungen geben würde. Das galt aber nur bis Mitte Oktober, dann war endgültig Schluss. Seitdem ruht der Betrieb in der Seniorenabteilung. Allerdings wurde das neue Programm für 2021 im November noch hergestellt und im Dezember verteilt, schon mit dem Hinweis, dass wohl vorerst noch Einiges ausfallen müsse, man neuere Informationen aus den Vereinsnachrichten der HAZ dienstags sich holen müsse. Somit gab es keine Wanderungen, keine Stammtische, keine Fitnessgymnastik und auch keine Jahresversammlung mehr.
Die neuen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin lassen die Hoffnung aufkeimen, dass es nach den Osterferien losgehen könnte. Ob es mit der Wanderung am Karfreitag oder etwas später schon klappt, ist z.Z. noch fraglich. Die Fitnessgymnastik könnte frühestens am 13.4. wieder anlaufen. Bitte die Vereinsnachrichten der HAZ und die Homepage des Vereins regelmäßig lesen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Hoffentlich sind nicht alle Senioren eingerostet oder zu dick geworden. Umso nötiger ist es, dass wieder etwas für die Gesundheit getan werden muss.

Bleibt gesund!
Viele Grüße Klaus

Fleißige Hände am Werk

Auch im andauernden Lockdown wurde in unserem Clubhaus, unter Einhaltung der Hygieneregeln, gewerkelt. Berni Schiewe, Wolfgang Fellendorf, Maxi Wende und Siggi Fröhlich aus der Fußballabteilung haben die Umkleidekabinen und Duschen auf Vordermann gebracht. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.