Außenfassade vom Clubhaus weiter verschönert

Dank der Altsenioren der Fußballer um Bernie Schiewe ,die die Rückseite vom Clubhaus weiß gestrichen haben, konnte der Künstler Ole Görgens weitere Sportmotive und unser Vereinsemblem auf die Außenfassade sprühen. Zusätzlich zu den vorhandenen Motiven zieren nun eine Cheerleaderin und eine Volleyspielerin unsere seitliche Clubhausfassade.

Außerdem prangt unser Vereinsemblem nun auch über der hinteren Eingangstür.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die geleistete Arbeit.
Es lohnt sich für alle Mitglieder, sich das gesamte Vereinsgelände einmal anzuschauen.

Grillabend am 07.07.2020

Auch in der Corona-Krise ging die Arbeit auf dem DJK Platz weiter. Die regelmäßige Grünpflege, die Sanierung des B-Platzes, ein neuer Fassadenanstrich für das Klubhaus – alle diese Arbeiten waren nur möglich durch das ehrenamtliche Engagement vieler unserer Mitglieder, die ihre Zeit und ihre Arbeitskraft für den Verein einsetzten. Als kleines Dankeschön lud der Vorstand einige der Aktiven zu einem Grillabend vor dem Klubhaus ein.

v.l.n.r. hintere Reihe: Dieter Szymanska, Hans-Joachim Woywat, Bernward Maiworm, Wolfgang Klodwig; vordere Reihe: Bernhard Schiewe, Wolfgang Grondkowski, Wolfgang Fellendorf, Sigurd Fröhlich

Stayathome-Run statt Hannover-Marathon

Felix Beckmann läuft 42 km (fast) im Alleingang

Nachdem der Hannover-Marathon am heutigen 26. April wegen der Corona-Epidemie abgesagt werden musste, bot der Veranstalter den Teilnehmern an, die gewünschte Strecke mit offizieller Startnummer, aber allein und in heimischen Gefilden als Stayathome-Run durchzuführen.
Viele Teilnehmer nutzen diese Gelegenheit – so auch Felix Beckmann aus unserer Leichtathletikabteilung, der sich die komplette Marathondistanz von 42,2, km vornahm.
Auf GPS-vermessener Strecke ging es kreuz und quer durch die Hildesheimer Grünanlagen.
Auf den letzten Kilometern wurde er von seinem Kumpel Paul Neuhaus begleitet.
Schneller als erwartet trafen die beiden dann vor dem DJK-Platz ein.
Die angepeilte Zeit von 4:00 std wurde mit 3:52 std deutlich unterboten.
Ein kräftiger Muskelkater wird Felix noch längere Zeit daran erinnern, welch besondere Leistung er heute vollbracht hat.